DJK Jungen 15 mit sensationellem Dritten Platz bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften

DJK Jungen 15 mit sensationellem Dritten Platz bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften Jungen 18 und Jungen 15

DJK Jungen 15 mit sensationellem Dritten Platz

DJK Jungen 18 werden Vierte

 

Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler konnte die Schülermannschaft der DJK TTV Biederitz sensationell den 3. Platz belegen.

Die Biederitzer gingen in der Aufstellung Simon Frank, Anton Voges, Marius Bromann und Felix Braumann an den Start. Nach einem Sieg gegen den Niedersachsenmeister Rechtsupweg und einem Unentschieden gegen den Baden-württemberger Meister SV Staig sah es für die Biederitzer in der Vorrunde nicht so gut aus, denn im Spiel gegen den Titelverteidiger sah es lange Zeit nach einer hohen Niederlage aus. Zwei Spielgewinne durch Simon Frank und Anton Voges sowie das Doppel hielten die Niederlagenhöhe aber in Grenzen. Somit gelang der Sprung in das Halbfinale, dort wartete die übermächtige Mannschaft des TSV Bad Königshofen. Diese mit einem Japaner und einem japanischen Coach spielende Mannschaft war deutlich besser und belegte am Ende auch Rang eins. Somit standen sich im Spiel um Platz drei die Mannschaften aus Biederitz und der Hessenmeister Sulzbach gegenüber. Eine übermächtige Fangemeinschaft der Sulzbacher machte das Spielen nicht leichter, denn ca. 50 Fans der Hessen sorgten mit Trommeln, Rasseln und Klatschpappen für einen ohrenbetäubenden Lärm. Aber das nahmen die Biederitzer Schüler sportlich und liefen zur Höchstform auf. Das Doppel Marius Bromann/Felix Braumann deklassierte die bis dahin stark aufspielende Spitzenkräfte der Sulzbacher Jan Ecker/Julian Reichenbach mit 3:0. Darauf hin zogen Auch Anton Voges/Simon Frank deutlich an und brachten die Biederitzer mit einem Sieg mit 2:0 in Führung. Bei den Sulzbachern keimte nochmals Hoffnung, als ihnen der erste Punktgewinn gelang, doch Anton Voges hatte mit der Nr. 1, Jan Ecker, wenig Mühe und besiegte diesen in einem hochklassigen Spiel mit 3:1. Jetzt waren die Fans wieder da und konnten den Anschluss der Sulzbacher zum 3:2 feiern. Doch nach einer Mannschaftskrise kam der Auftritt von Marius Bromann zur rechten Zeit. Nach zwei verlorenen Sätzen schon fast auf der Verliererstraße, kämpfte er sich zurück und ließ am Ende Julian Roßbach bei seinem Sieg keine Chance. Somit 4:2 Zwischenstand für die Biederitzer und die Fans wurden merklich leiser. Plötzlich gelang alles, die Spannung in den Spielen war nicht zu überbieten und die Biederitzer konnten wirklich ihr bestes Spielvermögen abrufen. Im Einzel der jeweiligen Spitzenspieler gelang Simon Frank eine überzeugende Leistung und damit ein glatter 3:1 Sieg gegen Jan Ecker. Den Sack zu machte Anton Voges mit seinem Erfolg über Esben Reichenbach und sicherte damit dem Gesamtsieg und den 6:2 Endstand. Damit stand fest das die DJK TTV Biederitz sensationell den Sprung auf das Siegerpodest geschafft hatte und Dritter geworden war. Danach lagen siech sowohl Spieler als auch Trainer und Eltern lange in den Armen und freuten sich gemeinsam dieses Erfolges.

Die Jungen 18 in der Aufstellung Darius Heyden, Robin Weber, Yannick Sprengel und Lars Ernst mussten sich in Weiterstadt (Hessen) in der Vorrundengruppe mit den Mannschaften aus Jever (0:6), Freiburg (6:4) und Weiterfeldt (6:2). Mit diesen Ergebnissen schafften sie als Gruppenzweiter den Einzug ins Halbfinale. Dort wartete mit dem 1. FC Gievenbeck ein an diesem Tag nicht schlagbarer Gegner und man musste sich 1:6 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 ging es dann erneut gegen die Spieler aus Jever. Es gab eine deutliche Leistungssteigerung, aber mehr als ein 2:6 war dann nicht zu holen. Somit ein sehr guter 4. Platz für die Jungenmannschaft und die Erkenntnis das wir zu den besten vier Mannschaften Deutschlands gehören.